Zum Hauptinhalt springen

Grafik: mit kultureller Vielfalt begeistern

LIEBES PUBLIKUM, LIEBE MITGLIEDER UND KULTURFREUNDE,

auch im Jahre ihres 70-jährigen Bestehens sind wir überzeugt, dass die Kulturgesellschaft der Stadt Ahlen e. V. mit dem vorliegenden Programm erneut ihrem Anspruch, mit kultureller Vielfalt zu begeistern, gerecht wird.

Dabei präsentieren wir in der Spielzeit 2019/2020 durchaus Künstler, die bereits in der Vergangenheit auf Einladung der Kulturgesellschaft in Ahlen weilten und das Publikum begeisterten. Beispielhaft freuen wir uns an dieser Stelle bereits jetzt auf Simone Fleck, Uli Masuth, Holger Blüder, Christian Kappe und Milan Svoboda, die ihre neuen Programme in der Wersestadt präsentieren werden.

Ferner werden wir wieder Kooperationspartner der „Marktmusik Ahlen“ sein. Die drei von uns ausgewählten Konzerte mit Hanneke Rouw, dem Marimba Duo sowie dem Quartet Berlin-Tokyo versprechen in der St.-Bartholomäus-Kirche anspruchsvollen musikalischen Hochgenuss.

Zum Spielort des diesjährigen Jazzfestivals „Take 5 – Jazz am Hellweg“ wird das Stadt-hallen-Foyer. Dort tritt das „Soleil Niklasson Quartett – The Voice from Chicago“ im Rahmen der Reihe „Get Jazzed in Ahlen“ am 14. November 2019 auf.

Über das Konzert zu unserer Spielzeiteröffnung würden sich sogar die Gründungsväter der Kulturgesellschaft der Stadt Ahlen e. V., denen wir seit 1949 die Existenz der Kultureinrichtung zu verdanken haben, freuen. Die MikroPhilharmonie EinKlang bringt in der Lohnhalle Zeche Westfalen ihr Orchesterkonzert UNENDLICHKEIT zu Gehör, eine musikalische Aufführung, die dem 70. Geburtstag der Kulturgesellschaft mehr als angemes-sen ist.

Heimspiel für Christiane Laun: Auf eine Ausstellung der Ahlener Künstlerin in der Stadt-Galerie dürfen sich Kenner und Liebhaber der Bildenden Kunst freuen.

Freuen Sie sich mit uns auf eine vielversprechende und abwechslungsreiche Spielzeit! Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Stöbern im Programmheft und dem Besuch der Veranstaltungen.

Ihre
Renate Franke, 1. Vorsitzende
Christoph Wessels, Geschäftsführer

Programm

Sonntag, 06. Oktober
Zeche Westfalen
MIKROPHILHARMONIE EINKLANG – ORCHESTERKONZERT UNENDLICHKEIT

MIKROPHILHARMONIE EINKLANG – ORCHESTERKONZERT UNENDLICHKEIT

„Vom himmlischen Leben“ singt die Sopranistin im letzten Satz der 4. Mahlersinfonie. Dem vermeintlich naiven Brentanotext aus „Des Knaben Wunderhorn“ stehen musika-lisch gegenüber: grotesker Humor, gebrochener Weltenlauf und Naturidylle.

Samstag, 02. November
St. Bartholomäus-Kirche
HANNEKE ROUW – CELLOSONATEN

HANNEKE ROUW – CELLOSONATEN

In der vorigen Saison war die junge niederländische Cellistin Hanneke Rouw mit viel Freude und Begeisterung mit den Cellosonaten von Beethoven, Mendelsohn, Chopin, Lalo, Brahms und Saint-Saëns in den Niederlanden auf Tournee.


Donnerstag, 14. November
Stadthalle Ahlen
SOLEIL NIKLASSON QUARTETT – „THE VOICE FROM CHICAGO“

SOLEIL NIKLASSON QUARTETT – „THE VOICE FROM CHICAGO“

Die amerikanische Jazzsängerin Soleil Niklasson ist Musikerin mit Leib und Seele.

Samstag, 01. Februar
Saal Sandgathe
HOLGER BLÜDER – „ERHARD-KREISLER-ABEND“

HOLGER BLÜDER – „ERHARD-KREISLER-ABEND“

Seit 2001 spielt Holger Blüder sein musikkabarettistisches Programm als Ausgleich zu seinem sonstigen „seriösen Tun“ als Konzertpianist, Chor- und Orchesterdirigent und Leiter der Schule für Musik im Kreis Warendorf e. V.


Dienstag, 18. Februar
Saal Sandgathe
„DER GEIGENBAUER VON CREMONA“ EIN KINDERKONZERT VON UND MIT ULI BÄR

„DER GEIGENBAUER VON CREMONA“ EIN KINDERKONZERT VON UND MIT ULI BÄR

Eine durch Italien reisende Cellistin wünscht sich für ihren kleinen Freund ein Cello! Doch der Geigenbauer hat in seiner Werkstatt viel zu tun.

Mittwoch, 26. Februar
Bürgerzentrum Schuhfabrik
STEFAN DANZIGER – „WAS MACHEN SIE EIGENTLICH TAGSÜBER?“

STEFAN DANZIGER – „WAS MACHEN SIE EIGENTLICH TAGSÜBER?“

Geboren in der DDR, wollten er und seine Familie in die BRD fliehen.


Sonntag, 08. März
Stadthalle Ahlen
SIMONE FLECK – „LIEBER OHNE MANN ALS GAR KEIN MANN!“

SIMONE FLECK – „LIEBER OHNE MANN ALS GAR KEIN MANN!“

ZUM INTERNATIONALEN FRAUENTAG 2020

Donnerstag, 12. März
Stadthalle Ahlen
MILAN SVOBODA QUARTET

MILAN SVOBODA QUARTET

Die Musik des Quartetts aus Prag knüpft an die Traditionen des modernen Jazz der 1960er und 70er Jahre an und ist beeinflusst von Rock, Folklore und zeitgenössischer Musik.


Samstag, 14. März
Stadt-Galerie
AUSSTELLUNG MIT CHRISTIANE LAUN – ÜBERLEUCHTEN

AUSSTELLUNG MIT CHRISTIANE LAUN – ÜBERLEUCHTEN

Christiane Laun ist eine klassische Malerin. Ihre Arbeiten zeigen, nüchtern betrachtet, meist horizontal, manchmal auch vertikal geschichtete Farbfelder, die trotz ihres geometrischen Grundmusters ineinander übergehen und interferieren.

Donnerstag, 26. März
Saal Sandgathe
ULI MASUTH – „MEIN LEBEN ALS ICH“

ULI MASUTH – „MEIN LEBEN ALS ICH“

Nach fünf Jahren gastiert Uli Masuth, seines Zeichens Komponist, Kabarettist und Klavierist, erneut im Saal Sandgathe, nun mit seinem aktuellen Programm „Mein Leben als ICH“.


Donnerstag, 23. April
Stadthalle Ahlen
CHRISTIAN KAPPE  & CRU SAUVAGE

CHRISTIAN KAPPE & CRU SAUVAGE

„Cru Sauvage“, das lässt an feinste Schokolade denken – aufregend, mit dem gewissen Sucht-Faktor und ein wahrer Genuss.

Samstag, 25. April
Kunstmuseum Ahlen
CONSTANZE KÄSTNER/SIGRUN STEPHAN „CONCERT ROYAL“

CONSTANZE KÄSTNER/SIGRUN STEPHAN „CONCERT ROYAL“

Friedrich der Große spielte sie in seiner Jugend heimlich: die Traversflöte, schön, samtig und farbenreich klingend, gebaut aus edlem Holz.


Samstag, 09. Mai
St. Bartholomäus-Kirche
MARIMBA DUO – „JOHANN SEBASTIAN BACH – GOLDBERG VARIATIONEN“

MARIMBA DUO – „JOHANN SEBASTIAN BACH – GOLDBERG VARIATIONEN“

Die Goldberg Variationen BWV 988 von Johann Sebastian Bach werden als sein größtes Meisterwerk erachtet und sind eines der schönsten Beispiele der Polyphonie in der Geschichte der Musik.

Samstag, 04. Juli
St. Bartholomäus-Kirche
QUARTET BERLIN-TOKYO

QUARTET BERLIN-TOKYO

„Die Aufführung des Quartet Berlin-Tokyo ist aufrichtig, Begeisterung und Liebe zur Musik beeindrucken stark.“ – Toshio Hosokawa