Zum Hauptinhalt springen

Grafik: mit kultureller Vielfalt begeistern

LIEBES PUBLIKUM, LIEBE MITGLIEDER UND KULTURFREUNDE,

leider durchkreuzt die aktuelle Entwicklung rund um das Corona-Virus auch die Fort-führung des Veranstaltungsprogramms der Kulturgesellschaft der Stadt Ahlen e. V. in der Spielzeit 2019/2020.

Bisher mußten bereits das Konzert mit dem Milan Svoboda Quartet im Foyer der Stadthalle Ahlen sowie die Eröffnung der Ausstellung ÜBERLEUCHTEN mit Werken von Christiane Laun in der Stadt-Galerie auf behördliche Empfehlung hin abgesagt werden.

Seit Dienstag, 17. März 2020, gelten die Regelungen einer Allgemeinverfügung, die die Stadt Ahlen erlassen hat. Im gesamten Gebiet der Stadt Ahlen sind nunmehr alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen untersagt. Das weiterhin andauernde Verbot gilt sowohl für geschlossene Räume als auch für Veranstaltungen unter freiem Himmel. 

Damit waren wir gezwungen, die für Donnerstag, 26. März 2020, geplante Kabarettver-anstaltung mit Uli Masuth und seinem Programm „MEIN LEBEN ALS ICH“ abzusagen. Bereits gekaufte Karten können überall dort zurückgegeben werden, wo sie erworben worden sind.  Auch ein Besuch der Ausstellung ÜBERLEUCHTEN wird nicht mehr möglich sein. 

Da zur Eindämmung des Corona-Virus die Kontaktbeschränkungen bis zum 03. Mai 2020 verlängert wurden, muss die am 23. April 2020 geplante Veranstaltung „Get Jaz-zed in Ahlen - Christian Kappe & Cru Sauvage“ leider ausfallen. Die Kulturgesellschaft der Stadt Ahlen e.V. und die Stadthalle Ahlen bedauern diese alternativlose Absage sehr und bedanken sich bei allen Jazzfreunden für ihr Verständnis.

Auch das für den 25. April 2020 im Kunstmuseum Ahlen geplante „Concert Royal“ kann unter diesen Rahmenbedingungen nicht stattfinden.

Die bereits erworbenen Eintrittskarten können an der jeweiligen Vorverkaufsstelle, an der sie erworben wurden, zurückgegeben werden.

Wir bedauern die eingetretene Situation, sehen uns jedoch als Ausrichter öffentlicher Kulturveranstaltungen in besonderer Weise in der Verpflichtung, die Vorgaben der Behörden zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie umzusetzen.

In der Hoffnung auf Ihr Verständnis verbleiben wir

Ihre

Renate Franke, 1. Vorsitzende
Christoph Wessels, Geschäftsführer

„Geisterkonzert“ inmitten von Werken des Künstlers Jobst Tilmann

Coronabedingt durfte es vor Publikum nicht stattfinden, das „Concert Royal“ mit Constanze Kästner und Sigrun Stephan zum Abschluss der Spielzeit 2019-2020 der Kulturgesellschaft der Stadt Ahlen e. V. im Kunstmuseum Ahlen am Samstag, 25. April 2020. Als kurzfristige Alternative entschied die Kulturgesellschaft in Absprache mit dem Kunstmuseum Ahlen und den beiden Künstlerinnen, quasi ein „Geisterkonzert“ in leicht gekürzter Programmfolge aufzunehmen und diesen Filmmitschnitt hier zu präsentieren.

Zum Inhalt des Konzertes: Der Große Friedrich spielte in seiner Jugend heimlich Traversflöte. Sie klingt schön samtig, farbenreich und ist aus edlem Holz gebaut. Die Musikerinnen Constanze Kästner mit der Traversflöte und Sigrun Stephan am Cembalo sind Spezialistinnen für diese Instrumente und interpretieren im „Concert Royal“ auf historischen Nachbauten Werke von Komponisten am Hof des Königs u.a. von C.P.E. Bach, J.J. Quantz, C.H. Graun und J.G. Müthel, dem letzten Schüler von Johann Sebastian Bach. 

Wenn Sie die Videoaufzeichnung der Veranstaltung ansehen möchten, aber bei den Datenschutzeinstellungen externe Inhalte nicht zugelassen haben, müssen Sie den Link "Externen Inhalt laden" anklicken. Anschließend wird die Aufzeichnung von der Videoplattform Youtube.com auf unserer Seite eingebettet.